16.05.2016: Es gibt ein paar Aktualisierungen auf unserem Blog! Die Underground Suchmaschine mit welcher ihr Seiten wie die Boerse oder Mygully durchsuchen könnt, wurde komplett überarbeitet. Die XXX Stream Liste wurde aktualisiert, tote Links mit neuen ersetzt, das gleiche gilt für die MP3 Suchmaschinen und die Liste mit den Android Apps wurde ebenfalls erweitert.

Darum solltet ihr euer Facebook-Profil jetzt löschen

Ich war noch nie so ein großer Befürworter von Facebook und habe mich schon früher nur mit Fake-Profilen dort aufgehalten. Irgendwann habe ich mich dann aber doch mit meinem echten Namen registriert und mich mit Freunden und Bekannten verknüpft. Einige Jahre war ich sozusagen mitten drin statt nur dabei. Ich habe private Fotos von mir und meiner Familie hochgeladen und alles was eben so dazu gehört. Seit einer Woche habe ich mich jedoch komplett von Facebook getrennt und möchte euch nur ganz kurz erklären warum.

Ich könnte viele Gründe nennen warum es besser ist Faceboock nicht zu nutzen. Zum Beispiel weil es keinen interessiert was ihr macht und ihr euch auch nicht dafür interessieren müsst was andere machen. Ihr fühlt euch sogar wesentlich besser, wenn ihr nicht ständig mit dem Leben anderer konfrontiert werdet (dazu später mehr). Zudem ist es einfach lächerlich wenn Nutzer täglich irgendwelche mehr oder weniger weisen Sprüche posten mit denen sie zeigen wollen, wie das Leben funktioniert. Jeder glaubt er ist schlauer als der andere und meint jedem seinen geistigen Dünnschiss unter die Nase reiben zu müssen. Also ich habe mich dafür immer ein wenig fremdgeschämt.

Wirklich traurig ist auch die Tatsache, dass die meisten Nutzer überhaupt nicht mit Facebook umgehen können und einfach alles liken und teilen was sie vor den Schirm bekommen: Gewinnspiele die überhaupt keine sind, peinliche Sprüche die keiner lesen möchte bis hin zu Malware und anderen Scheiß. Auch spricht nichts mehr dafür, Facebook als reine Newsplattform zu nutzen. Denn den Seiten auf Facebook geht es ja nur noch darum Klicks zu generieren. Überschriften wie "Wow das musst du sehen" sind selbst bei seriösen Seiten schon Gang und Gäbe. Da bleibe ich lieber bei meinen RSS-Feeds. Oder aber einfach nur aus Datenschutzgründen. Der Datenschutz bei Facebook ist ja bekanntlich sehr schlecht für die Nutzer. Noch ein guter Grund: Reine Zeitverschwendung!

Ohne Facebook seid ihr glücklicher

Das ist wohl der ultimative Grund, sein Profil auf Facebook zu löschen - nicht Morgen oder Übermorgen, JETZT! Es gibt sogar Studien die belegen, dass Menschen ohne Facebook glücklicher sind, als solche mit. Einen interessanten Artikel dazu gibt es hier. Natürlich kann man jetzt sagen: Ja ja, diese Studien schon wieder... Ist doch eh alles erstunken und erlogen... Aber glaubt mir - viele Studien sind sicher Müll und entsprechen nicht der Realität - aber diese hier gehört definitiv nicht dazu. Ich kann es selber bezeugen! Bereits nach einer Woche fühlte ich mich viel besser. Probiert es einfach selber aus. Am Ende des Artikels findet ihr den Button zum Glück.

Der Zwang

Das größte Problem an Facebook ist wohl der Zwang ständig auf das Smartphone schauen zu müssen - und das kennt sicher jeder der die Plattform nutzt. Immer muss man kontrollieren ob es etwas neues gibt. Das ist purer Stress für den Körper und führt von Nervosität, Konzentrationsstörungen bis hin zu Schlafstörungen und anderen Symptomen. Wenn man diesen Zwang erstmals losgeworden ist, dann fühlt man sich schon ein ganzes Stück besser. Man geht viel gelassener durchs Leben und man hat nicht mehr das Gefühl von etwas abhängig zu sein.

Der Vergleich mit anderen

Wir Menschen vergleichen uns gerne mit anderen und Neid ist leider auch ein Gefühl das jeder kennt. Sicher kann man sagen "Ich bin auf niemanden neidisch". Im Unterbewusstsein ist man es letztendlich dann doch. Neid ist etwas Natürliches, das tief in uns verankert ist. Wenn man nun ständig mit Dingen auf Facebook konfrontiert wird, wie etwa den tollen Urlaubsfotos von einem "Freund", das neue Haus von einem Bekannten das schon längst abbezahlt ist, die neue Jacht die irgendwer in deiner Freundenliste von seinem Vater geschenkt bekommen hat oder das tolle Auto das du dir niemals leisten könntest – wobei all das auch nur frei erfunden sein könnte. Auf Facebook wird ja gerne geprahlt. Man bekommt ein Gefühl der Minderwertigkeit und beginnt sich immer mehr mit anderen zu vergleichen. Irgendwann merkt man dann gar nicht mehr wie gut es einem selber eigentlich geht und sieht nur noch das Glück der Anderen.

Und die Moral von der Geschicht: Zum glücklich sein brauchst du Facebook nicht. ;)

Button zum Glück

Tags: faceboock neid zwang, löschen deaktivieren, glücklich unglücklich, studie beweis