16.05.2016: Es gibt ein paar Aktualisierungen auf unserem Blog! Die Underground Suchmaschine mit welcher ihr Seiten wie die Boerse oder Mygully durchsuchen könnt, wurde komplett überarbeitet. Die XXX Stream Liste wurde aktualisiert, tote Links mit neuen ersetzt, das gleiche gilt für die MP3 Suchmaschinen und die Liste mit den Android Apps wurde ebenfalls erweitert.

Anti-Adblock Killer: Adblock-Sperren umgehen

Ich möchte hier kurz ein Userscript für das Firefox-Addon "Greasemonkey" vorstellen. Greasemonkey gibt es übrigens auch für Chrome, Opera, Safari und sogar für den Internet Explorer. Bei Opera und Chrome heißt das Addon aber nicht Greasemonkey, sondern Tampermonkey. Bei Safari wird das Addon NinjaKit genannt.

Error: Image Not Found!

"Anti-Adblock Killer" umgeht Adblock-Sperren im Internet

Sicher haben schon viele davon gehört, dass beispielsweise Bild.de seit diesem Jahr User aussperrt, welche mit einem aktivierten Adblocker ihre Seite besuchen. Der Aufschrei im Netz war groß (ist auch immer noch ein großes Thema) und es wurden sogar User abgemahnt, welche Anleitungen im Internet veröffentlicht haben, wie man die Sperre auf Bild.de umgehen kann. Meistens sind diese Anleitungen aber nicht ganz einfach, funktionieren nur für eine begrenzte Zeit und unterscheiden sich dann auch noch von Seite zu Seite.

Das Userscript "Anti-Adblock Killer" automatisiert diesen Vorgang und funktioniert auf vielen bekannten Seiten welche so eine Sperre eingebaut haben. Adblock muss also nicht mehr deaktiviert werden und man kann die Seite trotzdem besuchen - ganz ohne Werbung.

Installation
  1. Adblock muss natürlich installiert und aktiviert sein.
  2. Installiert dann Greasemonkey bzw. Tampermonkey bzw. NinjaKit
  3. Für Firefox Für Chrome Für Opera Für Safari Für Internet Explorer
  4. Dann geht ihr auf Github und holt euch das "Anti-Adblock Killer" Userscript. Klickt einfach auf "Download ZIP" und ladet euch das komplette Paket herunter! Das Archiv entpacken und die Datei "anti-adblock-killer.user.js" in ein offenes Browserfenster ziehen (so zumindest funktioniert es bei Firefox mit installiertem Greasmonkey). Greasmonkey meldet sich und ihr könnt das Userscript installieren.
  5. Jetzt muss nur noch eine Filterliste zu Adblock hinzugefügt werden - fertig. Die Filterliste findet ihr hier.

Natürlich gibt es auf der Herstellerseite auch nochmal die komplette Anleitung auf Englisch. Wenn ihr alles korrekt umgesetzt habt, dann könnt ihr die meisten Seiten - unter andrem Bild.de - wieder werbefrei aufrufen.

Bei Fragen hinterlasst einfach einen Kommentar!

Tags: anti adblock umgehen deaktivieren, bild.de blockierung sperre auschalten, firefox chrome opera explorer, anleitung howto tutorial addon

Kommentare:

  1. Tolle sacher aber nun funktioniert : http://www.pcwelt.de/giveawayoftheday
    gar nicht mehr.

    AntwortenLöschen
  2. @Michael - Öffne die Einstellungen von Anti-Adblock Killer und gib im Feld "Nicht auf diese Seiten anwenden" folgende URL ein: http://www.pcwelt.de/*

    AntwortenLöschen

ACHTUNG: Anonyme Kommentare werden nicht freigeschaltet! Bitte wählt aus der Dropdown-Liste "Name/URL" anstatt "Anonym". Mit "Name/URL" bleibt ihr ebenfalls anonym, jedoch kann so zwischen User A und User B unterschieden werden.

Gültige HTML-Tags: <a href="LINK">LINK TITEL</a> | <b>BOLD</b> | <i>KURSIV</i>