Layer Script Version 2.0: Am heutigen Freitag dem 14.09.2012 habe ich die Version 2.0 meines Layer-Scripts fertiggestellt. Es gab viele Änderungen und Verbesserungen welche die Bedienung des Scripts erheblich erleichtern (siehe Chanchelog). Grund für die Aktualisierung war zum Teil die Freude darüber, zu sehen, wie doch so einige User mein Script einsetzen.

Katz.cd dauerhaft vom Netz getrennt

Die Warez-Seite www.katz.cd wurde offenbar dauerhaft vom Netz getrennt. Ruft man derzeit die Seite auf, so wird man auf einen Usenet-Anbieter umgeleitet. Katz.cd war - zumindest im englischsprachigen Raum - eine der größten Warez-Seiten. Zeitgleich geht mit Katz.cd auch die Porno-Seite Katzporn.com - sie gehörte ebenfalls zu Katz.cd.

Erst nahm man an, dass die Seite gehackt wurde. Später stellte sich jedoch heraus, dass Katz.cd ihre Dienste komplett eingestellt hat. Das Statement welches veröffentlicht wurde bestätigt dies auch:

Katz Announcement: What initially started out as a compromise has lead to an internal disagreement to the sites operation. There are many rumors floating around and even news articles, though I cannot say many are even close to the truth and it is far more complicated than what it seems.

Following many hours of discussions and ideas we've not been able to come to an agreement.

From this point on, Katz Downloads will cease to operate. The closure is permanent.

It's important to remember that WJunction has no direct links to the Katz Network and it's been nothing more than a support forum. WJunction will continue to operate as usual.

We have no bearing on this besides requesting that the Katz Downloads section shortly be removed.

Thank you.

Die genauen Gründe welche zu dieser Entscheidung führten, werden in diesem knapp gehaltenen Statement aber nicht genannt. Scheinbar waren Interne Unstimmigkeiten einer der Hauptgründe.

Tags: offline down ende, hack gehackt download, rapishare porn xxx, katz forum alternative

Firefox 4: Die Neuerungen im Überblick

Am Dienstag veröffentlichte Mozilla seinen neuen Internet-Browser "Firefox", in der Version 4. Man erkennt sofort auf den ersten Blick, dass sich zu der Vorgängerversion so einiges getan hat. Vor allem am Design und an der Struktur hat Mozilla kräftig geschraubt. Deshalb möchten wir hier kurz die wichtigsten Änderungen/Neuerungen ect. auflisten.

Optik
Optisch hat sich der Browser sehr stark verändert! Alles wirkt jetzt viel schlanker, edel und elegant. Unserer Meinung nach hat Mozilla einiges von Google Chrome und Opera abgeschaut.

Error: Image Not Found!

Durch diesen Umbau sind einige Teile aber auch einfach verschwunden. So gibt es z.B keine Staus oder Lesezeichen-Symbolleiste mehr. Auch die Menüleiste wurde entfernt bzw. in einen Button verwandelt, welchen man in der oberen linken Ecke findet. Außerdem wurden die Tabs nach oben verschoben. Alles in allem schon eine recht große Umstellung.

Allerdings kann der Browser aber auch so eingestellt werden, dass er von der Struktur her wieder so aussieht wie sein Vorgänger. Von daher kommen auch User, die sich bereits an die Vorgängerversion gewohnt hatten, schnell wieder zurecht.

Performance
In Sachen Performance hat sich auch einiges getan! So ist der Browser merklich schneller und nutzt für rechenintensive Seiten jetzt auch die Grafikkarte des Computers. Ob dieses sogenannte "Direct2D" aber auch tatsächlich genutzt wird, kann unter "about:support" eingesehen werden. Zumindest unter Windows Vista/7 sollte die Funktion automatisch genutzt werden - sofern dies die verbaute Grafikkarte unterstützt. Auch wird nun jeder Registerreiter im Browser als separater Prozess ausgeführt. Stürzt eine Webseite ab, laufen die anderen Tabs trotzdem weiter. Zudem geht jetzt auch der erste Startvorgang schneller von statten.

Und zu guter Letzt hat Mozilla dem Browser auch eine neue JavaScript-Engine "Jägermonkey" verpasst. Internetseiten, welche vorwiegend Javascript einsetzen, werden so viel schneller aufgebaut. Auch scrollen und zoomen wird deutlich schneller.

Security
Auch in Sachen Sicherheit hat sich bei Firefox viel getan. So gibt es jetzt beispielsweise eine "Do Not Track" Funktion (?) sowie eine "Seiten-Identifikation" (?). Auch gegen Phishingangriffe, Packet-Sniffing, Click-Jacking, Cross-Site-Scripting und Man-in-the-middle-Attacken ist der Browser nun besser geschützt.

Tools
App-Tap: Mit der neuen App-Tap Funktion können geöffnete Taps, als "App-Tap" angepinnt und so auf Icon-Größe geschrumpft werden. Die Funktion erreicht man, indem man mit der rechten Maustaste auf ein offenes Tap klickt.

Panormama-Ansicht: Die neue Panorama-Funktion zeigt alle geöffneten Tabs als Vorschaubilder auf einer Übersichtsseite an. Die Tabs lassen sich gruppieren und über ein Suchfeld kann innerhalb der Seiten nach Begriffen gesucht werden. Die Funktion erreicht man, indem man über "Anpassen" das Symbol "Tap-Gruppen" auf die Schaltfläche zieht.

Firefox Sync: Mit Sync kann man die Chronik, Lesezeichen, Tabs und mehr zwischen verschiedenen Systemen und Mobilen-Geräten synchronisieren. So muss man auch auf fremden Rechnern (zum Beispiel im Urlaub), nicht mehr auf die in Firefox gespeicherten Favoriten ect. verzichten!

Web-Konsole: Über die integrierte Web-Konsole kann nun auch ohne zusätzliche Erweiterung - wie etwa Firebug - der Header, CSS-Angaben, Javascript-Dateien und vieles mehr eingesehen werden. Dieses Feature wird der Otto-Normal-Surfer aber nur selten benötigen und ist wohl eher für Web-Entwickler interessant.

Neuer Addon-Manager: Mozilla hat Firefox auch einen neuen Addon-Manager spendiert. Dieser wird nun wie eine Internetseite in einem Browser-Tap angezeigt. Den Manager erreicht man, wie auch schon in den Vorgängerversionen, über "Extras" > "Add-ons".

Sonstiges
Interessant für Web-Entwickler: Firefox unterstützt jetzt auch HTML5, ES5, WebGL, SVG, CSS3 und andere moderne Standards. Auch Inline-SVG ist möglich! Bei einigen CSS-Eigenschaften ist zudem kein Präfix "–moz-" mehr nötig. Lediglich die neuen Eigenschaften - unter anderem CSS Transitions - werden zunächst wieder mit -moz-Präfix eingeführt.

Weitere kleinere Änderungen/Neuerungen:
- Die Größe der Textfelder (<textarea>) lässt sich ändern!
- Neues Javascript-Alert Design (Test).
- Der Ladebalken in der Statusleiste wurde entfernt.
- Der Stop-Button und der Reload-Button sind nun eins.

Tags: firefox 4 vier, neu änderung, liste einstellungen style, download portable

Tucker & Dale vs. Evil

Tucker & Dale vs. Evil ist eine kanadische Komödie von Eli Craig aus dem Jahr 2010. Sie parodiert vor allem Splatter- und Slasherfilme, erfolgreiche Subgenres des Horrorfilms.

Einfach nur geil dieser Film!! Gefällt mir fast besser wie "Shaun of the Dead"... Wer auf Horror/Splatter-Comedy steht, der sollte sich den auf jeden Fall ansehen!

Tucker & Dale vs. Evil
Tucker und Dale, die beiden besten aber nicht gerade schlauesten Kumpels der Welt, haben gerade eine kleine, idyllische Waldhütte gekauft und wollen nun dort das Wochenende verbringen; ein wenig fischen, Holz hacken, einfach entspannen und die Ruhe genießen. Aus dem idyllischen Entspannungswochenende wird jedoch nichts, denn eine Gruppe feierwütiger Teenager hält die gemütlichen Wald-Ludolfs für wahnsinnige Massenmörder. Dabei tragen sie an den überaus blutrünstigen Todesarten meist selbst die Schuld.

Trailer

IMDB bzw. OFDB Link: Tucker & Dale vs. Evil
Download Lade diesen Film jetzt kostenlos aus dem Usenet

Tags: download dvdrip hd, megavideo stream, torrent warez usenet, trailer deutsch german

Linux: In Dateien Suchen und Ersetzen

Heute besitzt fast jeder Editor eine Suchen & Ersetzen Funktion. Für kleinere Dateien reicht diese Funktion meist auch aus. Doch was wenn man größere Dateien, wie etwa SQL-Dateien, die schon mal mehrere GB groß sein können, bearbeiten muss... Ein herkömmlicher Editor wäre nicht mal imstande so eine Datei zu öffnen. Hier kommt "SED" ins Spiel - ein Stream-Editor der quasi auf jeder Linux-Distribution vorinstalliert ist. SED bietet keine Grafische Oberfläche und wird auf der Konsole ausgeführt (unter Ubuntu: Anwendungen -> Zubehör -> Terminal).

Zwei einfache Befehle als Beispiel:
sed s/suchstring/ersatzstring/g -i datei.txt

Dieses Beispiel ersetzt den String "suchstring" durch "ersatzstring". Es werden alle Vorkommen in der Datei ersetzt - beispielsweise auch "suchstringnocheintext"! Würde man zudem das "g" (was für Global steht), weggelassen, so wird lediglich das erste Vorkommen ersetzt.

sed /test/s/suchstring/ersatzstring/g -i datei.txt

Genau wie oben, werden auch hier alle Vorkommen ersetzt. Allerdings wird der String nur in Zeilen ersetzt, die das Wort "test" enthalten.

Hinweis: SED unterscheidet bei den oben gezeigten Beispielen zwischen Groß und Kleinschreibung. Soll heißen, Suchstring wird nicht ersetzt, sofern nach suchstring gesucht wird. Auch SUCHSTRING oder suchSTRing wird nicht ersetzt. Möchte man vermeiden, dass SED zwischen Groß und Kleinschreibung unterscheidet, so muss noch der Parameter "i" angehängt werden.

Example:
sed s/suchstring/ersatzstring/ -i datei.txt

Ich habe für euch auch noch ein paar Links zusammengestellt, wo ihr weitere nützliche Befehle ect. finden könnt. SED unterstützt auch Regular Expressions (Reguläre Ausdrücke). Zudem ist die "Suchen & Ersetzen" Funktion nur ein kleiner Teil, von dem was SED beherrscht. SED ist ein sehr mächtiges Programm!

Nützliche, einzeilige Scripts für SED (Unix Stream Editor)
Bash-Programmierung - Der Befehl SED
SED, AWK und Reguläre Ausdrücke
SED auf Wikipedia

Tags: suchen und ersetzen, text datei editor, sql file big groß, ubuntu linux unix

72 Stunden - The Next Three Days

72 Stunden – The Next Three Days ist ein Suspense-Thriller von Drehbuchautor und Regisseur Paul Haggis. Der Film ist ein Remake des Thrillers Pour Elle (Anything for Her) aus dem Jahr 2008. Kinostart des Films in Deutschland war der 20. Januar 2011.

Ein absolut sehenswerter Film! Mit 122 Min allerdings ein wenig zu lang. Daher wirkt der Film anfangs etwas lam.

72 Stunden - The Next Three Days
College-Dozent John Brennan (Russell Crowe) führt mit seinem Sohn und seiner Ehefrau Lara (Elizabeth Banks) ein schönes Leben. Da wird Lara urplötzlich festgenommen. Sie soll sich des Mordes schuldig gemacht haben. John möchte die Unschuld seiner Frau beweisen, nur gelingt ihm das nicht. Auch in letzter Instanz wird Lara wegen Mordes verurteilt. John sieht keinen anderen Ausweg als seine Frau aus dem Gefängnis zu befreien. Mit Hilfe eines ehemaligen Häftlings (Liam Neeson) plant er einen Gefängnisausbruch. Für den Erfolg seiner Rettungsaktion muss John innerhalb von 72 Stunden alles riskieren...

Trailer

IMDB bzw. OFDB Link: 72 Stunden - The Next Three Days
Download Lade diesen Film jetzt kostenlos aus dem Usenet

Tags: download stream torrent, trailer deutsch german, rapidshare megavideo, film movie ddl p2p