Next Generation Download: Ultimatedownload ist das größte deutschsprachige öffentliche Usenet-Archiv im Internet. Ultimatedownload bietet direkten Zugriff auf Millionen digitale Medien. 10.000 Terabyte an Daten erwarten Sie! Und täglich kommen 10 Terabyte hinzu. Egal ob Erotik, Software, Filme, Musik oder Computerspiele - im Usenet finden Sie das was Sie suchen. Jetzt kostenlos testen und 14 Tage mehr als 300 GB downloaden.

PureText

Kopieren und Einfügen über die Zwischenablage ist eine feine Sache. Doch Windows kopiert auch immer Formatierungen mit, welche einem oft mächtig auf die Nerven gehen. Wird nur der reine Plaintext benötigt, so sucht man bei Windows vergeblich nach einer Option. Hier bietet das gerade mal 28KB große Tool "PureText" eine recht schnelle und einfache Lösung.

Error: Image Not Found!

Einmal gestartet, legt sich PureText als Icon im Systray ab und steht dann überall zur Verfügung. Über einen frei definierbaren Shortcut lässt sich ein zuvor kopierter Text, in seiner unformatierten Form (Plaintext) einfügen. Standard ist dabei die Tastenkombination "Windows + V". Kopiert wird wie gewohnt über die Tastenkombination "STRG + C". Alternativ lässt sich Text welcher sich bereits in der Zwischenablage befindet, auch durch einen Klick auf das Icon im Systray in Plaintext umwandeln.

Download: PureText (Freeware)

Tags: text unformatiert einfügen, word 2007 office editor, mac outlook kopieren, programm tool utility

Kommentare:

  1. Danke!
    Normale Absätze sind ja ok aber wenn Windoof selbst < p > kopiert, ist es wirklich nervig!

    AntwortenLöschen
  2. Kommt eben immer darauf an, womit man gerade arbeitet. Oft ist es auch ganz gut dass Formatierungen mit kopiert werden.

    AntwortenLöschen

ACHTUNG: Anonyme Kommentare werden nicht freigeschaltet! Bitte wählt aus der Dropdown-Liste "Name/URL" anstatt "Anonym". Mit "Name/URL" bleibt ihr ebenfalls anonym, jedoch kann so zwischen User A und User B unterschieden werden.

Gültige HTML-Tags: <a href="LINK">LINK TITEL</a> | <b>BOLD</b> | <i>KURSIV</i>