16.05.2016: Es gibt ein paar Aktualisierungen auf unserem Blog! Die Underground Suchmaschine mit welcher ihr Seiten wie die Boerse oder Mygully durchsuchen könnt, wurde komplett überarbeitet. Die XXX Stream Liste wurde aktualisiert, tote Links mit neuen ersetzt, das gleiche gilt für die MP3 Suchmaschinen und die Liste mit den Android Apps wurde ebenfalls erweitert.

Thailand Reisebericht

Ich weiß gar nicht so recht wo ich anfangen soll. Ich fange einfach mal ganz von vorn an... Der Flug von München nach Thailand (Bangkok) dauerte circa 12 Stunden (+ 1 Stopp). In Bangkok angekommen, wird einem erst mal übel durch die total verseuchte Luft. Am Flughafen ist die Luft am schlimmsten! Man kann den Smog nicht nur riechen, man kann ihn auch sehen. Bangkok ist regelrecht überzogen mit einer Rauchwolke aus Abgasen!

Im Hotel angekommen, erst mal frisch gemacht und dann ab in die City. Dort ist die Luft zwar nicht ganz so schlimm wie am Flughafen, aber hier wird man zusätzlich noch mit ganz anderen Düften konfrontiert... Zum einen riecht es aus den Kanälen nach Scheiße, zum anderen riecht deren Essen manchmal auch extrem übel. Dazu kommt noch der Müllgestank welcher an manchen Orten so extrem ist, dass es einem fast hoch kommt. Abgesehen von dem Gestank, an welchen man sich auch nach und nach gewöhnt, ist die Stadt wirklich beeindruckend.

Der Verkehr in Bangkok ist auch überwältigend. Dicht bis zum geht nicht mehr und alle fahren Kreuz und Quer. Motorradfahrer kennen keinen Schutzhelm und auf so ein Zweirad passen auch schon mal 3 Erwachsene und ein Kind. Gefahren wird meist was das Zeug hält. Blinker und Zebrastreifen gibt es zwar, kennen tut dies aber scheinbar keiner. Die meisten Fahrzeuge verfügen auch über keinen Katalysator und ein ganz normales Auto qualmt oft wie ein alter Traktor. Kein Wunder dass die Luft dort total verseucht ist.

Die Leute sind alle sehr freundlich, für meinen Geschmack aber auch zu aufdringlich. Man kann wirklich keine 10 Meter durch die Stadt gehen, ohne dass einem irgendwas nach gebrüllt wird. "Taxi" und "Massage" sind da zwei Begriffe welche man ein paar Dutzend Mal am Tag hört. Am besten man hängt sich direkt ein Schild um den Hals mit der Aufschrift "No thanks"... *gg* Auch wer in Thailand durch die Märkte wandert, der wird erst mal nicht so schnell voran kommen. Nicht etwa weil so viel los ist, sondern weil die Stand-Besitzer plappern wie ein Wasserfall. Fast ausschließlich Markenklamotten werden auf den Märkten angeboten. Marken wie etwa Adidas, Nike, Diesel oder Billabong. Leider ist aber auch alles davon gefälscht, weswegen man unbedingt auf die Qualität (Stoff, Nahten u.s.w) achten sollte. Auch gibt es auf den Märkten keine Fixpreise sondern es wird ausschließlich gehandelt. Dabei tragen die Verkäufer oft übertrieben hoch an.

Das Essen in Thailand ist reine Geschmackssache. Die einen mögen es, die anderen nicht. Ich gehöre dann wohl zu denen die nicht gerade begeistert davon sind. Vom Essen welches auf der Straße angeboten wird habe ich also Abstand gehalten. Maden und frittierte Froschschenkel habe ich dann aber doch versucht (war gar nicht so schlecht). Das Essen in den Restaurants ist mal so mal so. Es gibt aus fast allen Ländern etwas. So bekommt man in Thailand auch Pizza oder Wiener Schnitzel. Natürlich gibt es in Thailand auch McDonald's oder Burger King®. Ein Restaurant in Phuket welches ich empfehlen kann, ist das K-Hotel! Ein Österreichisches Hotel/Restaurant wo das Essen wirklich hervorragend schmeckt! Leider aber auch etwas teuer...

Normale Getränke etc. bekommt man in Thailand zu einem angenehmen Preis. Lediglich Alkoholische Getränke, wie etwa Bier, sind oft sehr teuer. So kostet Beispielsweise ein Heineken in manchen Bars und Clubs gut 150 Baht (circa 3 Euro). Wobei man in einem Geschäft ein Heineken schon für 40 Baht (nicht mal 1 Euro) bekommt! Auch auf den Straßen werden Bier und Zigaretten verkauft. Für ein Heineken bezahlt man meist um die 60 Baht und weniger. Eine Packung Zigaretten bekommt man auch schon für 80 Baht. Man kann aber nicht erwarten dass diese Zigaretten, trotz selber Marke, wie unsere schmecken. Auch die Getränke wie etwa Coca-Cola schmecken oft ganz anders.

So dann möchte ich mich mal mit den Nutten in Thailand beschäftigen, welche es auch im Überfluss gibt. In Bangkok gibt es wirklich an jeder Ecke ein Bordell, einen Stripclub oder ähnliches. Allerdings sollte man sich vor solchen Clubs in Acht nehmen. Manchmal wird man auch nach Strich und Faden verarscht und es wird einem das Geld aus den Taschen gezogen. Billigen Sex bekommt man überall. Auch auf der Straße stehen unzählige Nutten welche nur darauf warten abgeschleppt zu werden. Für rund 1000 Baht (circa 20 Euro) machen diese Mädels alles für dich. Manche davon sind wirklich zum verlieben schön! In Thailand gibt es auch sehr viele Transsexuelle die oft nicht von normalen Frauen zu unterscheiden sind. Allerdings kann man einfach mal höflich nachfragen, dass ist kein Problem.

4 Tage in Bangkok hat dann aber auch gereicht und es ging weiter nach Phuket. Dort ist die Luft schon wesentlich besser! Auch allgemein ist es dort viel schöner. Auch in der Stadt ist es angenehmer. Bars, Clubs o.ä gibt es an jeder Ecke. In einem Club (Rock City) welcher nicht weit von Patong Beach entfernt ist, wird rund um die Uhr Live Musik gespielt (Ac/Dc, Metallica, Nirvana u.s.w). Der Club liegt in der Bangla Road. Dort kann man abgesehen von den schönen Frauen auch Thai Kämpfe, Zaubertricks und sonstige schöne Dinge beobachten. In Phuket kann man außerdem verdammt viel unternehmen, wie etwa Jetski oder Go Kart fahren, mit einer AK-47 oder anderen Handfeuerwaffen schießen und vieles mehr.

Irgendwann hat man dann aber auch genug von dem ganzen Rummel. Zum entspannen gibt es in Phuket einen schönen Strand, den Patong Beach. Leider ist dieser etwas überfüllt, weswegen wir mit einem Boot raus auf eine Insel gefahren sind. Koh Similan ist eine wunderschöne Insel mit einem Glasklaren Wasser und Goldgelben Sand. Auf dieser Insel findet man wirklich sehr wenig Leute und es ist angenehm ruhig. Dort waren wir 3 Tage lang und haben uns von Fisch, Reis und Hähnchen ernährt.

Error: Image Not Found!Error: Image Not Found!Error: Image Not Found!

Alles in allem war es ein schöner erholsamer Urlaub. Bestimmt war dies nicht mein letzter Thai Urlaub! Um ehrlich zu sein, ich würde am liebsten jetzt auf der Stelle wieder hin fliegen. Von diesem Land bekommt man einfach nicht genug. 3 Wochen sind für Thailand jedenfalls viel zu kurz. Es gibt immer was zu tun! Also ich kann Thailand als Urlaubsziel nur empfehlen. Besonders Bangkok muss man trotz der schlechten Luft und dem scheußlichen Gestank, einfach mal gesehen haben.

UPDATE 06.07.2011: Nun habe ich bereits meinen zweiten Thai-Urlaub hinter mir und auch schon einen Reisebericht darüber verfasst. Diesen könnt ihr hier nachlesen.

Tags: thailand reisebericht, thailand urlaub, bangkok urlaub, Phuket urlaub

Kommentare:

  1. Dug-Portal rocks

    AntwortenLöschen
  2. Schöner Bericht, und freue mich auf die Fotos.

    Und ich geb dir recht, es gibt in Bangkok so geile Nutten. Ich hatte vor einigen Jahren fast mein komplettes Urlaubsgeld verfickt dort :D

    Worauf man aber achten sollte ist, dass man keine Minderjährigen Nutten mitnimmt, und die gibts dort bekannter- und traurigerweise zu hauf!

    Ein Bekannter, der dort eine Kneipe hat, hat Geschichten erzählt... viele Sextouristen haben sich in den Thailändischen Gefägnissen umgebracht. Keine Chance da wieder raus zu kommen.

    AntwortenLöschen
  3. Interessanter und informativer Bericht :P

    Freu mich schon auf die Fotos ^^

    AntwortenLöschen
  4. @Peter Lustig: Ja, besser immer den Ausweis verlangen!

    AntwortenLöschen
  5. Na hoffendlich wird gemeint Hühnchen und nicht Hündchen ^^ (zitat haben uns ernährt von fisch usw ^^ )

    AntwortenLöschen
  6. Danke habs korrigiert! Ich meinte natürlich Hähnchen^^

    AntwortenLöschen
  7. Nix gegen Hündchen, schmeckt bestimmt lecker^^

    AntwortenLöschen
  8. Wirklich ein sehr schöner Bericht, interessiere mich momentan sehr für thailand, wohl auch weil ich gerade "the beach" (das buch) gelesen habe.

    AntwortenLöschen
  9. Ah ja, auf der Insel wo ein Großteil des Films "The Beach" gedreht wurde, haben wir auch kurz vorbei geschaut!

    AntwortenLöschen
  10. Hatte schon viele Transen in Thailand flachgelegt. Richtig geile Sache. Nur zu empfehlen. Meiner Meinung nach ficken die doppelt so gut wie andere.
    Da wackelt dann der Arsch und der Schwanz ^^

    AntwortenLöschen
  11. fliege morgen zum ersten mal nach bangkok und lese gerade sämtliche berichte...
    mal ne blöde frage - wie erkenne ich katoys rechtzeitig??? einfach höflich fragen ob male or female???

    AntwortenLöschen
  12. Tja einige wirst du sicher sofort erkennen, die sind richtig hässlich und sehen aus wie Urmenschen. Dann gibt es aber noch die anderen, die oft sogar schöner sind als normale Frauen. Meist erkennst du die aber an ihrer Größe. Es gibt aber auch kleine, schöne und zierliche Sheemales die verdammt weiblich aussehen. Bei denen wird es dann wohl etwas schwerer. Aber natürlich, fragen kostet ja nichts.

    AntwortenLöschen

ACHTUNG: Anonyme Kommentare werden nicht freigeschaltet! Bitte wählt aus der Dropdown-Liste "Name/URL" anstatt "Anonym". Mit "Name/URL" bleibt ihr ebenfalls anonym, jedoch kann so zwischen User A und User B unterschieden werden.

Gültige HTML-Tags: <a href="LINK">LINK TITEL</a> | <b>BOLD</b> | <i>KURSIV</i>