16.05.2016: Es gibt ein paar Aktualisierungen auf unserem Blog! Die Underground Suchmaschine mit welcher ihr Seiten wie die Boerse oder Mygully durchsuchen könnt, wurde komplett überarbeitet. Die XXX Stream Liste wurde aktualisiert, tote Links mit neuen ersetzt, das gleiche gilt für die MP3 Suchmaschinen und die Liste mit den Android Apps wurde ebenfalls erweitert.

Internetzensur: Italien setzt lix.in auf die Liste

In Italien wird die Netzsperre immer weiter ausgeweitet. Vorwiegend Glücksspielseiten oder Seiten mit Kinderpornografischen Inhalten, stehen auf der Liste. Aber viele Seiten stehen auch völlig Grundlos auf dieser Liste. Nun hat es auch den Link-Crypter Dienst www.lix.in getroffen.

Wer aus Italien auf die Hauptseite von Lix.in zugreifen möchte, bekommt lediglich folgenden Text zu sehen:

Error: Image Not Found!

"PAGINA INTERDETTA DAL CENTRO NAZIONALE PER IL CONTRASTO ALLA PEDOPORNOGRAFIA SULLA RETE INTERNET"

Vermutlich hat man die Seite gesperrt, aufgrund dessen das dort Links zu Kinderpornografischen Inhalten verschlüsselt wurden (nur eine Vermutung). Allerdings stellt sich die Frage, warum genau Lix.in? Schließlich ist diese Seite im Gegensatz zu tinyurl.com o.ä weniger bekannt. Höchstwahrscheinlich auch nur eine Frage der Zeit, bis letztere Seite genau so auf die Liste kommt.

Letztendlich können solche Seiten aber nicht viel gegen verschlüsselte Links dieser Art unternehmen, weswegen es auch absolut dreist ist solche Seiten zu sperren. Ist im Prinzip das gleiche wie mit Rapidshare. Dort werden auch vorwiegend Illegale Dateien gehostet, unternehmen kann der Hoster dagegen aber recht wenig. Auch hier könnte es nur eine Frage der Zeit sein, bis dieser Hoster auf der Liste landet. :rolleyes:

Wie auch immer, wir wissen ja alle das die Sperre erstens nichts bringt, da man diese innerhalb von Sekunden umgehen kann, und zweitens war der Teil mit der Kinderpornografie sowieso von vornherein nur ein Vorwand.

Dazu möchte ich auch noch einen Blogger zitieren...
Das Internet soll eine Umzäunte familienfreundliche Blümchenwiese gegen Nutzungsentgelt (pay-per-view) – an die Content-MAFIAA – werden. Die staatliche Vollüberwachung und -Kontrolle ist natürlich von vorne herein vorgesehen und voll unterstützt. Das ist sozusagen Teil des Schutzwalls für die Blümchenwiese. Früher hatten wir einen Antifaschistischen Schutzwall und in Zukunft haben wir einen digitalen Schutzwall, der uns vor allem schützt was unser Staat nicht will, das seine Bürger sehen.

Update 28.01.2010: Vermutlich hat es sich bei der Sperre nur um ein Versehen gehandelt. Jedenfalls hat man die Seite wieder von der Liste gestrichen und diese ist nun auch wieder aus Italien erreichbar.

Tags: lix.in gesperrt, italien netzsperre, italien zensur, lix.in zensiert

Kommentare:

  1. Was für eine Überraschung. Sind wir doch mal ehrlich, wir haben doch geahnt das die "tolle" Internetzensur für wirtschaftliche und politische Interessen genutzt wird. Italien hat jetzt nur den Beweis angetreten, dass es eigentlich nicht so wirklich um Kinderpornografie geht. Und in Detuschland würde es vermutlich nicht anders ablaufen.

    AntwortenLöschen
  2. Ich hätte nicht gedacht, das es schon so weit ist und man so offensichtlich versucht das Internet zu zensieren. Gut, in Italien herrschen andere Zustände als in Deutschland, aber es ist nur eine Frage der Zeit bis es in Deutschland anfangen wird.
    Ich bin mir sicher, das man versuchen wird die Umgehung der Sperre unmöglich zu machen, so dass der durchschnittliche User keine Chance mehr hat, die Zensur zu umgehen.
    TV & Co werden ja in Deutschland schon zensiert. Wie zB das Putin Interview in den Öffentlichen...

    AntwortenLöschen
  3. Warum propagieren wir nicht alle Möglichkeiten, eine Internetzensur zu umgehen? Das wäre doch eine Möglichkeit, dem Staat die Zähne zu zeigen. Und um einen Proxy Server zu benutzen muss man kein Profi sein.
    Statt dessen wird immer nur fesagt: "Jaja , es ist doch leicht, eine Sperre zu umgehen..." Redet Klartext!!! Und wehrt Euch gegen Bevormundungen des Staates!

    AntwortenLöschen

ACHTUNG: Anonyme Kommentare werden nicht freigeschaltet! Bitte wählt aus der Dropdown-Liste "Name/URL" anstatt "Anonym". Mit "Name/URL" bleibt ihr ebenfalls anonym, jedoch kann so zwischen User A und User B unterschieden werden.

Gültige HTML-Tags: <a href="LINK">LINK TITEL</a> | <b>BOLD</b> | <i>KURSIV</i>