16.05.2016: Es gibt ein paar Aktualisierungen auf unserem Blog! Die Underground Suchmaschine mit welcher ihr Seiten wie die Boerse oder Mygully durchsuchen könnt, wurde komplett überarbeitet. Die XXX Stream Liste wurde aktualisiert, tote Links mit neuen ersetzt, das gleiche gilt für die MP3 Suchmaschinen und die Liste mit den Android Apps wurde ebenfalls erweitert.

Deutsche Musikwirtschaft fordert Internetverbot für "Raubkopierer"

Die deutsche Musikindustrie will nach französischem Vorbild ein Internetverbot für Urheberrechtsverletzer auch in der Bundesrepublik. Die in Frankreich beschlossene Einführung von Verwarnungen und Zugangssperren für illegales Herunterladen aus dem Internet zeige, wie man mit massenhafter Verletzung des Urheberrechts effizient umgehen könne, erklärte der Vorstandsvorsitzende des Bundesverbandes Musikindustrie, Dieter Gorny. Die Musikindustrie macht vor allem illegales Kopieren von urheberrechtlich geschützter Musik für einen Großteil der Milliarden-Einbußen verantwortlich; Tauschbörsen und nicht lizenzierte CD-Kopien hätten das Geschäftsmodell eines gesamten Industriezweiges ins Wanken gebracht.

Ein qualitativ geschäftsfähiges Internet könne nur im Zusammenspiel von technischer Infrastruktur und Inhalten entstehen, erklärte Gorny nun. Diese Erkenntnis vermisse er in der deutschen Politik. Wer den massenhaften Diebstahl von Musik, Filmen, Hörbüchern, Games und Software im Internet in den Griff bekomme, könne der Kreativwirtschaft einen internationalen Wettbewerbsvorteil verschaffen.



In Frankreich hatten beide Parlamentskammern beschlossen, den Internetzugang von Urheberrechtsverletzern zu verbieten, sollten Verwarnungen zuvor nicht fruchten. Das Gesetz sieht eine Sperre des Internetzugangs von bis zu einem Jahr beim dritten Verstoß gegen das Urheberrecht vor (Three-Strikes-Modell); die gesperrten User müssten zudem die Gebühren ihres Internetproviders während der Sperre weiterbezahlen. Zudem soll nicht eine richterliche Entscheidung, ob tatsächlich eine Urheberrechtsverletzung vorliege und wie sie zu ahnden sei, für die Internetsperre maßgeblich sein. Vielmehr soll eine Behörde, HADOPI (Haute Autorité pour la Diffusion des Oeuvres et la Protection des Droits sur Internet) genannt, auf Hinweis der Rechteinhaber oder -verwerter hin tätig werden.

Das EU-Parlament hatte sich zuvor dafür ausgesprochen, dass Eingriffe in die Grundrechte der Nutzer nur nach einer Gerichtsentscheidung verhängt werden dürfen. Internet-Sperren, die durch eine Behörde oder andere staatliche Organisation ohne richterliche Überprüfung verhängt würden, sollen damit ausgeschlossen werden. Kritiker sehen mit der französischen Lösung das Grundrecht auf Informationsfreiheit verletzt und halten sie angesichts der technologischen Entwicklung für unpraktikabel. Die deutsche Musikindustrie ist aber schon seit Längerem Anhänger des französischen Three-Strikes-Modell. Im März hatte der Musikindustrie-Verband angekündigt, wieder vermehrt wegen Urheberrechtsverletzungen vor die Gerichte zu ziehen: Der Musikindustrie bleibe nichts anderes übrig, solange die Diskussion über das Aufsetzen eines Systems einer "abgestuften Erwiderung" auf Urheberrechtsverletzungen mit Warnhinweisen und Internetsperren hierzulande in eine Sackgasse geraten sei, meinte Gorny bei der Vorstellung der Jahreszahlen der Branche. Damals hoffte er allerdings auch noch, dass das französische Vorgehen in eine europäische Regelung Eingang finde.

Quelle: heise.de

Tags: internet sperre, internetverbot, deutschland internetverbot, frankreich internetverbot

Netzsperre umgehen leicht gemacht

Bereits in den kommenden Wochen ist damit zu rechnen, dass fünf große Provider anfangen, Internetseiten unter dem Vorwand der Sperrung von Kinderpornografie zu zensieren. Sicherlich werden auch noch andere Seiten folgen, welche eigentlich gar nichts mit Kinderpornografie zu tun haben. Vermutlich wird es auch Sharehoster wie rapidshare.com oder uploaded.to treffen.

Nun werde ich euch erklären, wie ihr diese Sperre ganz einfach umgehen könnt. Dazu gibt es auf Youtube ein Video, in welchem gezeigt wird, wie einfach man solche "Sperren" umgehen kann.



Und hier das ganze mal etwas genauer erklärt:

Die einfachste Methode ist also, einfach einen öffentlichen DNS-Server anstelle des vom Provider bereitgestellten zu benutzen. Diesen kann man - so wie es im Video gezeigt wird - in den Windows-Netzwerkeinstellungen oder direkt im Router eintragen. Damit ihr nicht lange suchen müsst, hier eine kleine Liste von öffentlichen DNS-Servern: 213.73.91.35, 62.2.100.201, 77.220.232.44, 194.150.168.168, 204.152.184.76, 80.237.196.2, 194.95.202.198, 194.145.226.26, 198.6.1.122, 134.95.129.23, 130.149.4.20, 193.158.124.58 (Stand: 17. April 2009)

Besitzt man bereits einen eigenen (v)Server, so kann man diesen als DNS-Cache-Server einrichten, der alle Anfragen vom Home-Computer zufällig an einen Server aus einem Pool von DNS-Servern weiterleitet. Dazu bietet sich beispielsweise pdnsd für Linux & Co an.

Ich empfehle aber die DNS-Server von Google DNS oder OpenDNS. Zudem findet ihr auch auf Wikileaks eine Liste frei verfügbarer DNS-Server.

Weitere Möglichkeiten
Wobei diese Methoden auch noch für Anonymität sorgen.

Tags: netzsperre umgehen, netzsperre entfernen, netzsperre umgehen video, netzsperre umgehen tutorial

Tutorial: Firefox V2 Addons, V3 tauglich machen!

Leider unterstützen einige nützliche Erweiterung auf die man nicht verzichten möchte, den Firefox 3 noch nicht. Mit einem Trick lässt sich das xpi-File aber so umschreiben, dass Firefox glaubt, die Erweiterung sei kompatibel mit der Version 3.

Die Angaben, welche sich hier auf Version 2 und 3 beziehen, dienen lediglich als Beispiel! Das Tutorial funktioniert natürlich auch mit höheren Versionen (z.B 3 und 4).

1. Als erstes muss man das Addon (.xpi File) downloaden und umbenennen, indem man .zip heranhängt, und die Datei "install.rdf" extrahiert. Alternativ kann die Datei auch direkt mit WinRar geöffnet werden.

2. Nun muss man die install.rdf mit einem Editor (Notepad) bearbeiten. Dazu suchen wir folgende Zeilen raus:

<em:maxVersion>HIER STEHT DIE VERSION</em:maxVersion> (z.b 2.0.0)

Das ändern wir dann in 3.5.* (nur als Beispiel)

Genaue Erklärung: Also wenn steht 2.0.0, und man verwendet zum Beispiel die FF Version 3.5.0, wird das dementsprechend angepasst! Aus 2.0.0 wird also 3.5.* (das "*" steht für unendlich - 3.*.* wäre also auch möglich)!

Oft ist der Versionshinweis (<em:maxVersion>VERSION</em:maxVersion>) auch mehrmals vorhanden! Es sollten also am besten immer alle angepasst werden. Manchmal steht auch nur em:maxVersion="VERSION" />

3. Jetzt wird die install.rdf in das noch offene Archiv geschoben, und das .zip File wird wieder in name.xpi umbenannt.

UPDATE 12.05.2010: Mit dem Addon Nightly Tester Tools lassen sich nun auch ohne diesen Eingriff inkompatible Addons installieren. Ist Firefox erstmal mit diesem Plug-in ausgestattet, kann nach einer kurzen Bestätigung jedes Addon installiert werden.

Hinweis: Inkompatible Addons können die Performace von Firefox beeinträchtigen, Abstürze sowie Speicher Probleme verursachen und die Sicherheit gefährden!

Tags: firefox version 2 3 4, inkompatible erweiteruneng addons, anpassen kompatibel, editieren bearbeiten installieren

Die besten Firefox Addons

Das ist meine ganz persönliche Sammlung, also die meiner Meinung nach besten Addons für Firefox. Eventuell werde ich die Liste ab und zu auch noch erweitern....

// Last Update: Samstag, 12 Mai 2012

Google Images Re-Linker: Durch klicken auf ein Miniaturbild in der Bildersuche von Google gelangt man auf direktem Wege zum Originalbild.

Download: Google Images Re-Linker

ColorZilla: Mittels Fadenkreuz kann aus jedem Browserbereich der entsprechende Farbwert ausgelesen werden. Dieser kann per Bereichswähler angepasst und/oder als RGB- oder Hex-Wert kopiert werden. Weitere Funktionen: Abstandsmessungen zwischen zwei Pixeln auf einer Webseite, Seitenzoom, verschiedene Farbpaletten.

Download: ColorZilla

ScrapBook: Nach der Installation dieser Erweiterung kann eine Website über das Kontextmenü des Browsers auf der Festplatte im HTML-Format archiviert werden. CSS- und Grafikdateien werden ebenfalls archiviert, so dass eine exakte Kopie der Website auf der Festplatte erstellt wird.

Download: ScrapBook

Cookie Button: Bietet über eine Statusleisten-Schaltfläche einen einfachen Zugriff auf die Cookie-Berechtigungen für die aktuell besuchte Website. Die Erweiterung kann dazu verwendet werden, um Cookies zu löschen oder nur bevorzugten Seiten das Setzen von Cookies zu erlauben.

Download: Cookie Button in the status bar

Download Scan: Bietet die Möglichkeit, heruntergeladene Dateien automatisch mit einem externen Virenscanner zu prüfen. Der Virenscanner muss Kommandozeilenparameter unterstützen.

Download: Download Scan

Send To: Erlaubt es, einen ausgewählten Text oder Link an einen frei definierbaren Editor zu übergeben.

Download: Send To

ExternalApplicationButtons: Ermöglicht es, Schaltflächen zum Aufruf externer Programme in der Symbolleiste anzulegen.

Download: External Application Buttons

Download Manager Tweak: Erweitert die Funktionalität des Download-Managers von Mozilla Firefox.

Download: Download Manager Tweak

ImageShackRightClick: Grafiken über das Kontextmenü zu ImageShack® hochladen.

Download: ImageShack right-click

InFormEnter: Hilft beim Ausfüllen von Eingabefeldern/Formularen. Persönliche Einträge können in mehreren InFormEnter-Profilen gespeichert werden.

Download: InFormEnter

SwitchProxy Tool: SwitchProxy (Toolbar) hilft dabei, auf einfache Weise verschiedene Proxy-Konfigurationen zu verwalten und zwischen den Proxys zu wechseln.

Download: SwitchProxy Tool

Down Them All! (dTa!): Ein leistungsstarker und einfach zu bedienender Massen-Download-Manager. Ermöglicht das Herunterladen aller Links und Bilder innerhalb einer Seite und bietet umfassend anpassbare Download-Optionen und -Filter.

Download: Down Them All! (dTa!)

Flagfox: Zeigt in der Statusleiste die Landesflagge des Server-Standortes der aktuell angezeigten Seite. Dies wird erreicht durch die Verwendung einer IP-Adressen-Datenbank anstelle des Top-Level-Domainnamens (wie ".de" oder ".at"), so dass es mit allen Sites funktioniert. Durch Anklicken der Nationalflagge in der Statusleiste gelangt man wahlweise zur Geotool-Seite mit Informationen z. B. zur IP-Adresse der Website oder zur Wikipedia-Seite dieses Landes oder startet eine Whois-Abfrage zur aktuell besuchten Seite. Außerdem bietet sie einen Schnellzugriff auf die Einstellungen der Erweiterung.

Download: Flagfox

BBCode: Fügt dem Kontextmenü Formatierungsbefehle (BBCode/HTML/XHTML/etc.) für Blogs und Foren (phpBB u.a.) hinzu.

Download: BBCode

Add to Search Bar: Jede beliebige Suchfunktion jeder beliebigen Seite zur Suchleiste hinzufügen.

Download: Add to Search Bar

Wörterbuch für FF: Deutsches Wörterbuch (neue Rechtschreibung) für die Rechtschreibprüfung in Mozilla-Produkten! Es überprüft jedes Wort auf Richtigkeit! Sehr nützlich, wie z.b für Foren wie hier! (-;

Download: Deutsches Wörterbuch

Adblock Edge: Diese in weiten Teilen überarbeitete und verbesserte Neuauflage von Adblock filtert Werbung aus Webseiten mit Hilfe von Filterregeln, welche selbst angelegt oder in vorgefertigter Form abonniert werden können. Zudem können Werbeelemente durch Rechtsklick und Auswahl des Adblock-Eintrags oder aus einer Übersicht für die aktuelle Seite, welche in einer abkoppelbaren Sidebar angezeigt wird, zu den Filtern hinzugefügt werden. Für selbst definierte Filter können sowohl Jokerzeichen wie auch reguläre Ausdrücke zum Einsatz kommen.

Download: AdblockEdge

Fast Video Download: Ermöglicht das Herunterladen und Speichern von Videos auf Websites wie YouTube und der meisten eingebetteten Objekte auf jeder anderen Seiten. Nach der Installation kann über den Anpassen-Dialog der Symbolleiste eine Schaltfläche zum Starten der Downloads angelegt werden. Außerdem wird der Statusleiste automatisch ein Symbol hinzugefügt.

Download: Fast Video Download

ShowIP: ShowIP zeigt die aktuelle IP-Adresse der Seite, auf der Sie sich gerade befinden, in der Statusbar an. Des Weiteren wird per Mouseover die eigene (Locale) IP Adresse angezeigt. Auch eine Whois Abfrage ist möglich!

Download: ShowIP

QuickJava: QuickJava erlaubt das schnelle Ein- oder Ausschalten von Java und Javascript, in der Statusleiste!

Download: QuickJava

Image Assistant: Fügt eine neue Option im Kontextmenü hinzu, die es erlaubt Bilder in externen Programmen zu öffnen.

Download: Image Assistant

Cooliris Previews: Cooliris gibt ihnen die Möglichkeit sich schneller im Internet zu bewegen. Bei der Bewegung des Mauszeigers über einen Link öffnet sich das Cooliris-Fenster und gibt Ihnen eine Vorschau des Inhalts.

Download: Cooliris Previews

Fasterfox: Fasterfox beschleunigt den Firefox durch Optimierung von Netzwerk- und Anzeigeeinstellungen. Er bietet unter anderem eine erweiterte Funktion zum Vorausladen von Links (Prefetching), erweiterte Einstellungen zum Verbindungsaufbau, zum Cache-Verhalten und zur Seitenanzeige. Außerdem existiert eine Möglichkeit, durch Flash erzeugte Pop-up-Fenster zu blockieren.

Download: Fasterfox

WOT: Web of Trust schützt Sie beim Browsen und Shoppen im Internet. Die farblich codierten Symbole von WOT helfen Ihnen, Online-Betrug aus dem Weg zu gehen und Betrügereien, unzuverlässige Shopping Sites und Sicherheitsrisiken bereits im Vorfeld zu erkennen. Bewegen Sie sich sicherer im Web. Erweitern Sie Ihren Firefox-Browser jetzt um WOT.

Download: WOT

Greasemonkey: Ein Benutzerskript-Manager für Firefox. Erlaubt es, mit Hilfe kleiner JavaScripts die Art und Weise, wie Webseiten dargestellt werden, zu beeinflussen und anzupassen. Hier gibt es hunderte fertige Scripte!

Download: Greasemonkey

FireShot: Dieses Addon erstellt einen 1:1 Screenshot einer Website. Im Gegensatz zur "Druck" Taste, wird hier auch der nicht sichtbare Bereich einer Website aufgenommen. Es ist aber auch möglich nur einen bestimmten Bereich einer Website aufzunehmen. Des Weiteren lassen sich Screenshots in die Zwischenablage kopieren, an Externe Programme senden und vieles mehr..

Download: FireShot

Extended Statusbar: Zeigt eine erweiterte Statusleiste im Browser, die über Ladezeiten und Verbindungsgeschwindigkeit zu Webseiten informiert. Unterstützt die Integration in die bestehende Oberfläche wie auch die Auskopplung der erweiterten Statusleiste.

Download: Extended Statusbar

QuickProxy: QuickProxy stellt ein Symbol in der Statusleiste dar, mit welchem man den in Firefox unter Einstellungen konfigurierten Proxy, schnell ein bzw. ausschalten kann. Dazu genügt ein einziger Klick auf das Symbol.

Download: QuickProxy

Nightly Tester Tools: „Nightly Tester Tools“ ist eine Erweiterung für Firefox. Das Tool richtet sich vor allem an die User, die neue Browser-Versionen ausprobieren. Mit Hilfe der Anwendung erkennt Firefox alle installierten Erweiterungen als kompatibel an, auch wenn diese noch gar nicht für die neueste Version des Firefox ausgelegt sind.

Download: Nightly Tester Tools

Dafizilla ViewSourceWith: Die Erweiterung Dafizilla ViewSourceWith läuft mit den meisten Mozilla-basierten Anwendungen wie Firefox, Thunderbird, SeaMonkey, Songbird oder Flock. Sie ermöglicht die Anzeige von Quelltexten, Grafiken und externen CSS-/JavaScript-Dateien mit der bevorzugten Anwendung.

Download: Dafizilla ViewSourceWith

Secure Login: Secure Login ist eine Login-Erweiterung für Mozilla Firefox integrierten Passwort Manager. Die Hauptfunktion von Secure Login ähnelt Opera's (der Browser) Wand-Login (Zauberstab-Login).

Download: Secure Login

Speed Dial: Eine pfiffiges Addon für den Firefox ist Speed Dial. Wie der Name schon sagt geht es um ein schnelles Wählen. Und zwar zeigt Ihnen das Firefox Addon eine Auswahlseite mit Ihren Lieblingsseiten.

Download: Speed Dial

It's All Text!: Die kostenlose Browser-Erweiterung "It's All Text!" macht das Editieren von jeglichen Textboxen im WWW möglich. Nach der Installation werden Textboxen mit einem Button ausgestattet, über dessen sich ein Externer Editor öffnen lässt. So kann Text in einem beliebigen Editor verfasst werden. Nach dem speichern fügt "It's All Text!" diesen wieder voll automatisch in die Textbox ein.

Download: It's All Text!

Adblock - Element Hiding Helper Weg mit der Textwerbung! Element Hiding Helper ist eine Erweiterung für Adblock Plus, die das Erstellen von Regeln zum Verstecken von Elementen einfacher gestalten soll.

Download: Element Hiding Helper


Tags: firefox addons, die besten firefox addons, ff addons, firefox plugins

Webhoster von Torrent-Sites unter Druck

Dass das Urteil gegen The Pirate Bay ein Nachspiel haben würde, war bereits ab der ersten Sekunde klar. Jetzt hat es den Webhoster von Torrentbytes.net getroffen.

Die International Federation of the Phonographic Industry (IFPI) nutzt dieses Urteil, seit es nun gesprochen wurde, um an allen Ecken und Enden Druck auszuüben.

Ihr neuestes Ziel sind nun die Webhoster, welche Torrent-Websites auf ihren Servern lagern. Trotz der Tatsache, dass man gegen die Verurteilung in Berufung gegangen ist, versucht man eben dieses Urteil nun überall dort zu nutzen, wo man gegen Filesharing etwas unternehmen könnte. Der neu entdeckte Weg, gegen die Webhoster von Torrent-Sites vorzugehen, scheint dabei sogar mitunter effektiver als alle bisherigen Bemühungen. Einer der betroffenen Webhoster ist DCP Networks, welcher Server für TorrentBytes zur Verfügung stellt.

In einem Brief an den Provider kritisiert der Verband, dass der Tracker, den man hostet, "eine große Zahl" urheberrechtlich geschützter Werke der Öffentlichkeit zu Verfügung stellen würde. Die Nutzer der Website würden die Urheberrechte von IFPI-Mitgliedern verletzen. Das Ende des Schreibens enthält das obligatorische Säbelrasseln, welches jedoch aufgrund der Verurteilung der Betreiber von The Pirate Bay bei vielen Angst schürt. Man fordert DCP Networks auf, alle notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um diese Aktivitäten zu unterbinden. Ansonsten würde "die IFPI notwendige Schritte einleiten", wie das Schreiben erklärt.

Gegenüber DN.se erklärte der IFPI-Anwalt Magnus Mårtensson, dass das Schreiben an DCP Networks nichts besonderes oder gar ungewöhnliches sei. Man habe einige weitere Webhoster und Website-Besitzer kontaktiert. Das Ziel dieser Aktion scheint offensichtlich. Man möchte das Urteil gegen The Pirate Bay, welche Beihilfe zur Urheberrechtsverletzung begangen haben sollen, auf Webhoster übertragen.

TorrentBytes ist (wieder) online, was annehmen lässt, dass sich DCP Networks nicht von dem Schreiben hat beeindrucken TorrentByteslassen. Fraglich ist jedoch, ob alle Webhoster so reagieren.

Quelle: Gulli

Tags: torrent, torrentbytes.net, torrent webhoster, torrent websites

Neue Klage gegen The Pirate Bay?

Die italienischen Justizbehörden überlegen gegenwärtig, ob auch sie eine Klage gegen The Pirate Bay anstrengen sollen.

Es scheint fast so, als wolle man einem vorläufig besiegten Gegner noch einmal nachtreten. Zumindest könnte man diesen Eindruck erhalten, wenn man die gegenwärtigen Bemühungen der italienischen Justizbehörden vernimmt.

Nach der Verurteilung der Betreiber von The Pirate Bay scheint man nun nämlich Interesse daran zu haben, den Gegner herumzureichen, um ihn nochmal zu verklagen und zu verurteilen. Wie von vielen Stellen bereits vor dem Urteilsspruch befürchtet wurde, scheinen sich manche Personen tatsächlich an ein Urteil anlehnen zu wollen, das in einem anderen Land ergangen ist. Fraglich ist jedoch, ob so eine Klage überhaupt möglich ist. Denn während die italienische Justiz nach einer Möglichkeit sucht, die Betreiber von The Pirate Bay zu verklagen, stellt man sich anderswo eine gänzlich andere Frage: Welche Verbindung haben die Betreiber mit Italien, was ein solches Verfahren dort rechtfertigen könnte? Die schlichte Antwort lautet schlichtweg "keine". Die Problematik lässt sich damit jedoch nicht aus der Welt schaffen. Vielleicht will man es ja mit der Begründung versuchen, dass The Pirate Bay weltweit abrufbar ist.

Interessanterweise versäumen es die Vertreter der Contentindustrie von Anfang an nicht, von einem neuen großen Sieg zu sprechen. "Die Klage ist identisch mit der in Schweden, also können wir optimistisch sein, dass wir ein ähnliches Urteil hier in Italien erhalten", erklärte Enzo Mazza, der Präsident der Federazione Industria Musicale Italiana (FIMI). Die Anwälte der "Beklagten" sehen dies etwas anders und erklärten gegenüber TorrentFreak, dass man hier wohl etwas zu optimistisch sei. "Ich sehe überhaupt keinen Zusammenhang wie die Schwedische Entscheidung in irgendeiner Weise den Weg für die italienische Strafverfolgung ebnen sollte. Zuerst handelt es sich um ein Urteil in erster Instanz, was bedeutet, dass es gegenwärtig nicht relevant ist. Zum Zweiten hat der italienische Fall viele verschiedene Eigenheiten, angefangen beim Problem der Zuständigkeit, was die in Schweden ergangene Entscheidung erheblich weniger relevant werden lässt, als es auf den ersten Blick aussieht. Zum Dritten basiert jede Entscheidung auf ihren eigenen Beweisen, und in tpbItalien muss das Verfahren erst einmal beginnen." Laut Peter Sundes Anwalt, ist es nach wie vor unklar, ob die in Schweden gesammelten Beweise rechtmäßig sind oder nicht. Die Contentindustrie ist derweil einen Schritt weiter und hofft das Beste aus der Verurteilung herauszuholen. Simona Lavagnini, eine Anwältin, welche die italienische Musikindustrie vertritt, äußerte sich etwas zurückhaltender. Es sei nicht realistisch, dass die Beklagten nach Italien ausgeliefert würden, aber Geldstrafen sowie weitere Auflagen seien durchaus im Rahmen des Möglichen.

Die italienische Staatsanwaltschaft wird jedoch erst in einigen Monaten entscheiden, ob ein Verfahren gegen The Pirate Bay eingeleitet wird oder nicht.

Quelle: torrentfreak.com

Tags: the pirate bay, pirate bay neue klage, italien pirate bay, pirate bay verfahren

VPN Anbieter Liste

Hier mal eine Liste von VPN (Virtual Private Network) Anbietern...

==================================================================

Swiss VPN :
Server: Schweiz
URL: www.swissvpn.net
Kosten: 1 Monat = 5$ | 1 Jahr = 60$
Fazit: Speed & Anonymität OK

==================================================================

Relakks :
Server: Schweden
URL: www.relakks.com
Kosten: 1 Monat = 5€ | 1 Jahr = 50€
Fazit: Speed & Anonymität OK | Teilweise Verbindungs Probleme

==================================================================

Steganos VPN :
Server: Deutschland
URL: www.steganos.com
Kosten: 1 Monat/25 GB Traffic = 11,95€ | 1 Jahr/25 GB Traffic = 79,95€ | 1 Jahr/unbegrenzt Traffic = 299,95€

==================================================================

Banana VPN :
Server: USA
URL: www.bananavpn.net
Kosten: 1 Monat = 20$ | 6 Monate = 90$

==================================================================

Strong VPN :
Server: USA
URL: www.strongvpn.com
Kosten: 1 Monat = 40$ | 1 Jahr = 155$

==================================================================

SecureIX :
Server: USA
URL: www.secureix.com
Kosten: 1 Monat = 9,95$ | 1 Jahr = 74,95$

==================================================================

SecretsLine :
Server: Frankreich
URL: www.secretsline.com
Kosten: 1 Monat = 23-33$ | 1 Jahr = 230-325$

==================================================================

FindNot :
Server: Panama
URL: www.findnot.com
Kosten: 1 Monat = 13.95-49.95$ | 1 Jahr = 97.00-299.95$

==================================================================

Trackbuster :
Server: Deutschland
URL: www.trackbuster.com
Kosten: 1 Monat = 11,99€ | 1 Jahr = 8,99€ pro Monat

==================================================================

VPN Gates :
Server: DE / USA / GB
URL: www.vpngates.com
Kosten: 1 Monat = 15$ | 1 Jahr = 120$
Fazit: Speed & Anonymität OK

==================================================================

Perfect Privacy :
Server: Australia / Hong Kong / Germany / Russia / Texas / United States
URL: www.perfect-privacy.com
Kosten: 1 Monat = 9.95€ | 1 Jahr = 99.95€ | 2 Jahre = 179.95€

==================================================================

Trilight Zone :
Server: Netherlands / Germany / Czech Republic / Hong Kong / Switzerland
URL: www.trilightzone.org
Kosten: 3 Monate = 40€ | 1 Jahr = 100€ - 360€

==================================================================

RussianProxy :
Server: Russia
URL: www.russianproxy.ru
Kosten: 9.55??? - 2500???

==================================================================

VPN Accounts :
Server: Germany / USA
URL: www.vpnaccounts.com
Kosten: 1 Monat = $14.99 - $22.99 | 6 Monate = $74.99 - $89.99

==================================================================

Securstar :
Server: Deutschland / Niederlande / Tschechien / Hong Kong / Malaysia / Schweiz / USA
URL: www.securstar.de
Kosten: 1 Monat = 6,6€ | 1 Jahr = 79€

==================================================================

WiTopia :
Server: USA
URL: www.witopia.net
Kosten: 1 Jahr = 39,99$

==================================================================

Privacy :
Server: Holland / Hong Kong / Malaysia / Czech Republic
URL: www.privacy.li
Kosten: 1 Jahr = 2 Servers 150€ / 5 Servers 220€

==================================================================

TriggersWelt :
Server: Germany
URL: www.tiggerswelt.net
Kosten: 1 Monat = 3€ - 10€

==================================================================

XeroBank:
Server: Germany
URL: www.xerobank.com
Kosten: 3 Monate = $30 - $159 | 1 Jahr = $360 - $4800

==================================================================

Your Freedom:
Server: Germany
URL: www.your-freedom.net
Kosten: 4 Free

==================================================================

Hotspot Shield:
Server: USA
URL: www.hotspotshield.com
Kosten: 4 Free

==================================================================

UltraVPN:
Server: Frankreich
URL: www.ultravpn.fr
Kosten: 4 Free

==================================================================

Itshidden:
Server: Niederlande
URL: www.itshidden.com
Kosten: 4 Free

==================================================================

Thefreevpn:
Server: Verschieden
URL: www.thefreevpn.com
Kosten: 4 Free

==================================================================

PacketiX:
Server: Japan
URL: www.packetix.net
Kosten: 4 Free

==================================================================

proXPN:
Server: USA
URL: www.proxpn.com
Kosten: 4 Free

==================================================================

Quelle: Gulli // Erweitert von DUG-Portal

Tags: vpn anbieter, vpn liste, vpn anbieter liste, vpn

Katzglobal - Anonyme Domains

Wenn es um anonyme Domains geht, dann ist www.katzglobal.com bei mir die erste Wahl! Die Preise für eine .com Domain liegen derzeit bei $17,45 im Jahr! Bezahlt werden kann per Paypal, Money Order, Liberty Reserve, Global Digital Pay, Money Bookers, Cash by Mail oder Pecunix.

Der Service sowie der schnelle und freundliche Support, ist meiner Ansicht nach einfach Klasse. Bei Katzglobal wird nicht nur ein herkömmlicher Whoisguard verwendet, sondern es wird direkt eine Firma in Singapore als Domeininhaber eingetragen. Außerdem ist bei diesem Anbieter - welcher bei WEBNIC eingetragen ist - eine Sperrung oder gar eine Löschung der Domain so gut wie ausgeschlossen.

Einziger "Nachteil": Es gibt keine DNS Steuerung, was ich jetzt aber nicht unbedingt als Nachteil darstellen möchte. Dafür gibt es ja Anbieter wie FreeDNS oder xName welche ihre Dienste kostenlos zur Verfügung stellen.

Fazit: Sicher und anonym bezahlen, dank verschiedener Webmoney Methoden und ein absolut Top Service!

Ps: Wenn ihr vor habt, euch dort eine Domain zu sichern, dann wäre es sehr nett, wenn ihr bei "Were you Referred?" www.dug-portal.com eintragen könntet. Vielen Dank dafür!

Tags: anonyme domain, anonyme domain anbieter, katzglobal anonyme domain, anonymous domain

Warnung vor Heihachi.net - Erfahrungsbericht

Hinweis: Schon seit geraumer Zeit hat der Hoster "Heihachi" seinen Besitzer gewechselt. Alles in allem ist der Laden aber immer noch sowas von unseriös... Die Betreiber dieser "Firma" sind nach wie vor Arschlöcher! Ob die Server ect. nun gut oder schlecht sind, das sei mal dahingestellt.

Hier mal ein Beispiel was passiert, wenn man sich mit 0815 Szene Hostern wie www.heihachi.net einlässt!

Zitat:
Abend liebe Gemeinde,

Ich wollte euch mal vor dem Webhoster - Heihachi.net warnen,
dieser hat sich mein Selfmade-Script + Mysql-Datenbank gekrallt weil ich wegen den vielen Downtimes umziehen wollte, erpressen sie mich nun:

Wenn ich umziehen würde, würde er (13speedtest37) der Admin der 1337Crew und Betreiber von Heihachi.net mein Script Public machen und zum Download auf verschiedenen Seiten anbieten.

Natürlich bin ich nicht drauf eingegangen und bereits weg, Script haben sie Public gemacht und meine IP rausgegeben.

Ich rate jedem dort schnellstmöglich abzuhauen bzw. da garnicht erst zu hosten.

Der Admin von Heihachi.net ist 13speedtest37 und gleichzeitig der Admin von 1337Crew, wo man mit geklauten Daten wie Kreditkarten handelt.

Hostet dort blos nicht!!!

LG Guste

Quelle: http://board.gulli.com/thread/1370325-achtung-heihachinet

Ich hoffe doch spätestens jetzt begreift jeder, dass ich hier nicht nur versucht habe den Hoster schlecht zu machen. /-:

Nachtrag: Hier habt ihr noch einen Chatverlauf von einem User (um genau zu sein von PyTh@n), der zeigt wie der Inhaber von Heihachi reagiert, wenn man ein falsches Wort über seinen Wohnzimmer Hoster verliert. Alles weitere wie DDoS und Erpressung folgt dann...

Account-Shop (10:12:45 19/02/2009)
Moin, bist du da?
-
Account-Shop (16:22:49 23/02/2009)
Sorry von heihachi hätte ich mehr Kompetenz und erfahrung erwartet.
-
Account-Shop (19:54:00 23/02/2009)
In wie fern kann ich darauf hoffen das ich ein Backup meiner Seite bekomme von Heute oder gestern?
-
Account-Shop (07:44:47 3/03/2009)
Warum wurden meine ganzen Bewertungen zum Trade auf 1337 gelöscht?
-
13speedtest37 (08:22:54 3/03/2009)
so ein pech aber auch
-
Account-Shop (08:23:28 3/03/2009)
ahh so läuft das also
-
Account-Shop (08:23:37 3/03/2009)
Nur weil ich dein Hosting nicht mag
-
Account-Shop (08:23:47 3/03/2009)
Ist mehr als verständlich
-
13speedtest37 (08:23:50 3/03/2009)
ehrlich?
-
Account-Shop (08:24:28 3/03/2009)
Ahja, Ich war ja mehr Offline als Online.
Kann ich ja gleich bei mir im Wohnzimmer Hosten
-
13speedtest37 (08:24:40 3/03/2009)
ehrlich?


Tags: heihachi, heihachi erfahrung, heihachi scheiße, heihachi.net betrüger