16.05.2016: Es gibt ein paar Aktualisierungen auf unserem Blog! Die Underground Suchmaschine mit welcher ihr Seiten wie die Boerse oder Mygully durchsuchen könnt, wurde komplett überarbeitet. Die XXX Stream Liste wurde aktualisiert, tote Links mit neuen ersetzt, das gleiche gilt für die MP3 Suchmaschinen und die Liste mit den Android Apps wurde ebenfalls erweitert.

Milw0rm.com endgültig Geschichte?

Wer kennt sie nicht, Milw0rm.com, suchst du ein Exploit, gehst du nach Milw0rm.com! So in etwa hat man das bisher immer in Foren geschrieben & gelesen. Nun scheint es aber so, als hätte man Milw0rm.com das letzte mal gesehen.

Folgendes Statement ist auf der Seite zu finden:
Well, this is my goodbye header for milw0rm. I wish I had the time I did in the past to post exploits, I just don't . For the past 3 months I have actually done a pretty crappy job of getting peoples work out fast enough to be proud of, 0 to 72 hours (taking off weekends) isn't fair to the authors on this site. I appreciate and thank everyone for their support in the past.
Be safe, /str0ke

Und tatsächlich ist die Seite mittlerweile auch nicht mehr erreichbar. Der Server unter www.milw0rm.com braucht zu lange, um eine Antwort zu senden. Ob das aber tatsächlich das Ende ist, kann man derzeit noch nicht sagen..

Nachtrag:
Das Exploit-Portal Milw0rm hat seine Arbeit wieder aufgenommen und ist nun auch wieder ohne Störungen erreichbar. Kurz nach der Ankündigung des Betreibers str0ke vergangene Woche, aufgrund von Zeitmangel keine weiteren Exploits mehr veröffentlichen zu wollen, wurde das Portal offenbar von Anfragen überollt. Laut str0ke war der Server überlastet und musste durch einen leistungsfähigeren ersetzt werden. Möglicherweise waren Versuche vieler Anwender, noch möglichst viele Exploits aus den Datenbanken zu kopieren, Ursache der vielen Zugriffe.

Dass die Arbeit überhaupt weitergeht, ist laut str0ke Freunden zu verdanken, die sich bereiterklärt haben, Aufgaben auf Milw0rm zu übernehmen. Damit könne eine Gruppe die eingereichten Exploits begutachten und veröffentlichen. Bislang ist dies im Alleingang des Betreibers geschehen, was aufgrund der vielen Einsendungen im Laufe der Zeit zur Überlastung führte. Auch die E-Mails vieler Anwender haben offensichtlicht dazu beigetragen, dass str0ke seine Ankündigung zurückgenommen hat und Milw0rm nun weiterhin als zentrale Anlaufstelle für Exploits fungieren kann.

Thanks for this post to "KingArthur"

Tags: milw0rm.com down, milw0rm.com offline, milw0rm.com ende, milw0rm.com statement

Kommentare:

  1. Besser so. Die seite wird keinem fehlen bis auf die kiddys die ihre exploits immer von dort haben.

    AntwortenLöschen
  2. Ja aber es war auch eine gute Informationsquelle. Nicht nur Script-Kiddies haben die Seite besucht. Obwohl die Mehrheit der Besucher sicher solche waren.

    AntwortenLöschen
  3. Milw0rm.com ist eine sehr wichtige Seite, da sie Sicherheitslücken in den bekannten Content-Management-Systemen und deren Erweiterungen /Modulen offenbarte. Nahezu jedes bekannte Web wird heutzutage von automatisierten Mechanismen (Hack-Bots) welche von Kriminellen gesteuert werden aufgesucht. Unsere Serverlogs sprechen da eine erschreckende Sprache. Wer glaubt, dass durch das Verschwinden von Milw0rm.com das Web „sicherer“ werden würde, weiß nicht was sich „da draußen“ in Wirklichkeit abspielt. Seit langem gibt es eine hoch spezialisierte I-NET-MAFIA fern von den noch relativ harmlosen Script-Kiddies die Webs /Server für ihre kriminellen Aktivitäten missbrauchen. (Zombie-Server) Ständig wurden Erweiterungen (die es überall für bekannte CMSè kostenlos zum Downloaden gibt) „geknackt“. Dabei gab es nur ein Ziel: Fremde Webs für kriminelle Handlugen zu missbrauchen.

    AntwortenLöschen

ACHTUNG: Anonyme Kommentare werden nicht freigeschaltet! Bitte wählt aus der Dropdown-Liste "Name/URL" anstatt "Anonym". Mit "Name/URL" bleibt ihr ebenfalls anonym, jedoch kann so zwischen User A und User B unterschieden werden.

Gültige HTML-Tags: <a href="LINK">LINK TITEL</a> | <b>BOLD</b> | <i>KURSIV</i>