16.05.2016: Es gibt ein paar Aktualisierungen auf unserem Blog! Die Underground Suchmaschine mit welcher ihr Seiten wie die Boerse oder Mygully durchsuchen könnt, wurde komplett überarbeitet. Die XXX Stream Liste wurde aktualisiert, tote Links mit neuen ersetzt, das gleiche gilt für die MP3 Suchmaschinen und die Liste mit den Android Apps wurde ebenfalls erweitert.

Italien: 2,4 Millionen Euro Strafe für Raubkopierer

Ein Richter in Mailand hat die Betreiber einer illegalen Musik-Download Seite zu einer Geldstrafe von 2,4 Millionen Euro verurteilt.

Es scheint, als könnten die Rechteinhaber gegenwärtig nur so mit positiven Urteilen um sich werfen. Egal, wo man hinsieht, alles scheint sich prächtig für sie zu entwickeln.

Ein neues Urteil aus Italien sorgt allerorts für Erstaunen. Nach langwierigen Ermittlungen der International Federation of the Phonographic Industry (IFPI) sowie den italienischen Polizeibehörden, gelang es diesen im Jahr 2003 (!) 54 Verdächtige festzunehmen, die angeblich urheberrechtlich geschützte Werke illegal reproduziert hatten. Alle verhafteten Personen mussten jedoch wieder auf freien Fuß gesetzt werden, da sich die Eröffnung der Anklage so sehr in die Länge zog, dass die Taten bereits verjährt waren. Der damalige Ermittlungsrichter gab an, dass dies jedoch kein Problem darstelle. Die Taten seien zwar begangen worden, aber das dadurch eingenommene Geld sei eingefroren und würde den Tätern somit nicht mehr zur Verfügung stehen. Die Betreiber der Webseite kamen nicht so glimpflich davon und wurden nun von einem italienischen Richter zu einer Geldstrafe von 2,4 Millionen Euro verurteilt.

Die Contentindustrie wird es natürlich nicht an Vergleichen zwischen regulären Filesharern und gewerblich handelnden Urheberrechtsverletzern Biehlmeier, Raubmordkopierermangeln lassen. Manche Beobachter werden sich dennoch fragen, ob ein derartiges Urteil tatsächlich gerechtfertig ist.

Quelle: Gulli

Tags: italien raubkopierer, italien 2,4 millionen, mailand raubkopierer, italien raukopierer verurteilt

1 Kommentar:

  1. Wie ich sie hasse, diese Contentindustrie. Man müsste sie alle hinrichten.

    AntwortenLöschen

ACHTUNG: Anonyme Kommentare werden nicht freigeschaltet! Bitte wählt aus der Dropdown-Liste "Name/URL" anstatt "Anonym". Mit "Name/URL" bleibt ihr ebenfalls anonym, jedoch kann so zwischen User A und User B unterschieden werden.

Gültige HTML-Tags: <a href="LINK">LINK TITEL</a> | <b>BOLD</b> | <i>KURSIV</i>